Hehner bei der Nachtwallfahrt 2014

Auch in diesem Jahr zogen in der Nacht zum Passionssonntag wieder Hunderte Pilger aus allen Stadtteilen zum Marienheiligtum nach Hehn. Unter dem Leitwort: Du deckst mir den Tisch, sprachen sowohl Bezirksbundesmeister Horst Thoren als auch Dr. Albert Damblon, der den Gottesdienst leitete, zur bevorstehenden Heiligtumsfahrt.

Unter den Pilgern, die zentral aus Speick mit dem Bezirksverband zogen, an der Spitze Bezirkskönig Michael Kremer mit dem Friedenskreuz, waren auch wieder viele Hehner. Der Fahnenzug der Bruderschaft und die jeweilige amtierende Königsgruppe sind seit Beginn der Wallfahrt im Jahre 1983 dabei. Ebenso lange ist Gerd Windelen aus Speick als Vorbeter dabei - in diesem Jahr übergab er die Spitze an Klaus Cörstges aus Hehn, der ebenfalls seit Beginn der Wallfahrt mit vorbetet. In der Marienkapelle in Hehn wurde noch kurz gebetet, dann ging es zum Gottesdienst in die Kirche. Nach dem Gottesdienst schließt sich in jedem Jahr die Agape im Pfarrheim an, der Schlußsegen erfolgt an den Grotten.

Foto: Franz Josef Ungerechts

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen